Führungskraft als Coach

Die Zeiten klassischer „Ansagen“ sind längst vorbei. Zunehmend bedeutet Führungsarbeit die Begleitung und das Coaching von Mitarbeitern, die selbstverantwortlich Aufgaben erledigen.

Es geht um Selbstverantwortung und Entwicklung

Die Zeiten klassischer „Ansagen“ sind längst vorbei.

Zunehmend bedeutet Führungsarbeit die Begleitung und das Coaching von Mitarbeitern, die selbstverantwortlich Aufgaben erledigen. Die Generation Y erwartet Beteiligung und persönliche Weiterentwicklung.

In diesem Workshop erarbeiten sich die Teilnehmer zentrale Aspekte, die sie zu der komplexen Aufgabe des Mitarbeitercoachngs befähigen. Da es dabei vor allem auf Rollenklarheit ankommt, stehen neben der Vermittlung von Grundlagenwissen zum Coaching vor allem die Persönlichkeit der Führungskraft und ihre prägenden Verhaltensmerkmale im Fokus.

Methoden aktiven Lernens
  • Einzelarbeit
  • Gruppenarbeit
  • Impulsvorträge
  • Case Studies
  • Rollenspiele

Zielgruppe

Personen mit Führungsverantwortung in Linie und Projekt

Dauer

4 Tage

Teil 1

  • Ich als Führungskraft - Selbstverständnis und Rollenerwartungen
  • Mein Persönlichkeitsprofil - Stärken und Schwächen in Bezug auf Coaching
  • Das Modell situativer Führung
  • Meine Einstellung zählt - Haltungsziele zum Coachen
  • Der Unterschied zwischen einem Coaching und einer Anweisung

Dauer 2 Tage

Teil 2

  • Der Coachingprozess
  • Der Vertrag zwischen den Akteuren
  • Do ́s and Dont ́s
  • Fragetechniken
  • Der Brief zum 80 sten“ und andere kreative Coachingmethoden
  • Praktische Anwendung und Feedback

Dauer 2 Tage

Comments are closed.