Change EQ

Gefühle spielen in Changeprozessen eine zentrale Rolle. Das bewusste Arbeiten mit Gefühlen und die kreative und sensible Gestaltung der Beteiligung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Change ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für ChangeMaker.

Statt Angst und Ärger, Spaß und Ideen!

Emotionen machen Changeprozesse erfolgreich

Gefühle spielen in Changeprozessen eine zentrale Rolle. Das bewusste Arbeiten mit Gefühlen und die kreative und sensible Gestaltung der Beteiligung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Change ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für ChangeMaker.

Im Verlauf dieses Seminars erarbeiten sich die Teilnehmenden das ChangePhasenModell sowie passende Methoden und Tools, um auf die Gefühle der Betroffenen eingehen und motivierend intervenieren zu können.

Ziel dieser Arbeit ist es Selbstwirksamkeit zu schaffen und darüber Ängste und Ärger in kreatives Mitmachen zu verwandeln.

Methoden aktiven Lernens
  • Einzelarbeit
  • Gruppenarbeit
  • Impulsvorträge
  • Case Studies
  • Rollenspiele
  • TED Talk
  • PPP Karaoke
  • Back at Work Projects

Zielgruppe

Berater und Führungskräfte mit dem Auftrag zur Veränderung

Inhalte

  • Das ChangePhasenModell und seine Erfordernisse in der Beteiligungsplanung
  • Gefühle in Veränderungsprozessen und ihre Wirkung
  • Bewusster Umgang mit Gefühlen im Change
  • Emotionale Kommunikation im Changeprozess
  • Erfolgsabsichernde Interventionsplanung
  • Kreative Methoden zur Beteiligung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

Dauer

2 x 2 Tage

Ihr Nutzen

  • Erfolgsabsicherung von Veränderungsprozessen
  • Motivierende Beteiligung
  • Stressreduzierung der umsetzenden Changemaker

Ich mag Dr. Schott als Person mit Ihrer Ausstrahlung, Ihrer hohen fachlichen Kompetenz und Ihrem Humor. Sie hat eine neue Denkkultur in unserem Unternehmen geschaffen, was von unschätzbarem Wert ist. Sie hat mich auch selber in die Rolle als Coach gebracht und seit nun fast 5 Jahren gebe ich Team- und Persönlichkeitsentwicklungsseminare. C. Habermayr

Comments are closed.