Skillbooster

Schritt für Schritt in die Führungsverantwortung gehen. Die eigenen
Führungsaufgaben identifizieren. Sich bewusst in die Rolle als Führungskraft hineinarbeiten.

Darum geht es!

Schritt für Schritt in die Führungsverantwortung gehen.

Die eigenen Führungsaufgaben identifizieren.

Sich bewusst in die Rolle als Führungskraft hineinarbeiten.

Durch situative Führung ergebniswirksame Arbeitsbeziehungen gestalten und die Selbstverantwortung der Mitarbeiter
stärken.

Die eigene Persönlichkeit und ihre Wirkung auf andere kennen und stärkenorientiert damit arbeiten.

Das eigene Verhaltensrepertoire erweitern und dadurch Führungsarbeit mit Spaß und Energie praktizieren.

Methoden aktiven Lernens
  • Einzelarbeit
  • Gruppenarbeit
  • Impulsvorträge
  • Case Studies
  • Rollenspiele
  • TED Talk
  • PPP Karoke
  • Videofeedback
1
ICH
Die eigenen Stärken und Schwächen kennen und bewusst damit umgehen
2
AUFGABEN
Rolle und Aufgaben einer Führungskraft. Delegation, Zielvereinbarungen
3
MITARBEITER
Führungsstile, Motivation, Führungsgespräche, Feedback
4
UNTER­NEHMEN
Kulturkompatible Führung Führen im Change

Nach zwei Tagen im Workshop möchte ich mich ganz herzlich bei Ihnen bedanken, auch im Namen des Teams. Viele Kollegen sind noch mal einzeln auf mich zugekommen und haben sich bedankt und positiv über die konkreten Inhalte und das vermittelte Wissen geäußert.
Wiebke Henze HR Leader Germany Wabco

Das Ich

  • Eigene Kompetenzen und Fähigkeiten in Bezug auf Führung erkunden
  • Transaktionsanalyse: Meine Persönlichkeit und ihre Wirkung auf andere
  • Meine Stärken, meine Schwächen
  • Erwartungen an mich als Führungskraft
  • Meine Rolle als Führungskraft - der Führungsknigge
  • Selbstmanagement und Resillienz
  • Meine Entwicklungsziele

Dauer 2 Tage

Die Mitarbeiter

  • Führungsstile
  • Motivation - Möglichkeiten und Grenzen
  • Selbstverantwortung und Selbstwirksamkeit
  • Führungsgespräche - situativ und geplant
  • Feedback geben und Verhaltenszielen formulieren
  • Konflikte und Konfliktgespräche
  • Entwicklungsziele definieren und begleiten

Dauer 2 Tage

Die Aufgabe

  • Führen mit dem Reifegradmodell
  • Führungsaufgaben
  • Delegationskreislauf
  • Kontrollspannen
  • Leistungsziele
  • Exkurs: Führen in Projekten

Dauer 2 Tage

Das Unternehmen

  • Unternehmenskultur als Führungskraft in der eigenen Arbeit nutzen
  • Erfolgsfaktoren im Change
  • Führung in Changeprozessen
  • Motivation in schwierigen Zeiten aufrecht erhalten
  • Menschen beteiligen und Ängste abbauen
  • Klarheit erzeugen und Sicherheit geben

Dauer 2 Tage

Ihr Nutzen

  • Aufbaueines gemeinsamen Führungsverständnisses aller Teilnehmenden
  • Schneller Wissensaufbau und sofortige Anwendung in der Praxis
  • Teilnehmende bekommen direkte Rückmeldung zu ihren Stärken und Schwächen

Comments are closed.